Hotel Excelsior Palace Palermo
Das Hotel Excelsior Palace in Palermo (Bild: PD)

Florentinische Familie plant Luxushotels auf Sizilien

0 Shares
0
0
0

Gleich drei neue Luxushotels sollen auf Sizilien entstehen: in Palermo, Syrakus und Taormina. Das Unternehmen Luxury Private Properties, das von der Familie Giotti aus Florenz kontrolliert wird, will damit seine Rolle als Luxusanbieter stärken. Die Investitionen belaufen sich auf insgesamt 34 Millionen Euro, wie es in einer Mitteilung heisst. Davon kommen 14,5 Millionen Euro von Invitalia, der Betriebsansiedelungsagentur Italiens.

In Palermo will die Unternehmerfamilie das Hotel Excelsior Palace sanieren, ein historisches Bauwerk im Stadtzentrum. Der Betrieb soll von 4 auf 5 Sterne umgestellt werden. Gelingen soll dies mit einem neuen Wellnessbereich und einem SPA mit Schwimmbad. Die Familie hatten das „Excelsior Palace“ im Jahr 2018 ersteigert, wie die Tageszeitung „La Repubblica“ berichtet.

In Syrakus wird der Hotelkomplex Des Etrangers zu einem 5-Sterne-Luxushotel ausgebaut. Auch dieses Hotel befindet sich im Besitz von Luxury Private Properties. Geplant sind 62 Zimmer mit Konferenzzentrum, SPA und Panoramarestaurant.

Und in Taormina schliesslich soll ein weiteres 5-Sterne-Haus namens Basileion entstehen: mit 19 Zimmern, einem Restaurant, Konferenzräumen und SPA. In Taormina besitzt Luxury Private Properties auch das Ashbee Hotel.

In den drei Hotels sollen ingesamt 109 neue Arbeitsplätze entstehen: 44 in Palermo, 40 in Syrakus und 25 in Taormina.

Luxury Private Properties hat es nach eigenen Angaben auf die „Big Spender“ abgesehen, eine international zahlungskräftige Kundschaft. „Dieses Vorhaben ermöglicht es uns, das Hotelangebot im oberen Segment auf Sizilien zu erweitern“, sagt Costanza Giotti, Präsidentin der Gruppe Luxury Private.

Die sizilianischen Hotels der Familie Giotti:

0 Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.